Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
Home Mediadaten Impressum Datenschutzerklärung Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme

   Nr. 09
   25. Februar 2020
   52. Jahrgang
   
   
Glinde
Kurz nach dem Start als Leiterin gefragt: Jasmin Helfer ist die Neue im Gutshaus Glinde

"Es ist spannend", stellt Jasmin Helfer zu ihrer neuen Aufgabe fest. Die Nachfolgerin von Katrin Ackermann bei der Sönke-Nissen-Park Stif- tung ist unter anderem stellvertretende Leiterin im Glinder Gutshaus. Damit ist sie jetzt, bereits kurz nachdem sie ihre neue Aufgabe über- nommen hat, besonders gefordert. Denn Guts- haus-Leiterin Silke Löbbers hat die Einrichtung verlassen (wir berichteten).

weiter
 

Oststeinbek
Wie die Alten so die Jungen: Oststeinbeks Volleyballer spielen wieder meisterlich

Die Volleyballer des Oststeinbeker Sport- vereins haben beachtliche Erfolge vorzuweisen. Der Nachwuchs und die zweite Herren haben sich Meistertitel gesichert.
Auch wenn sich erste Alterserscheinungen zeigen, sind die Ostbek Cowboys (2. Herren des Oststeinbeker SV) sportlich nicht so schnell zu stoppen. Jetzt haben die Herren wieder einen Erfolg gefeiert: die Titelverteidigung in der Volleyball-Verbandsliga, der höchsten Spielklasse in Hamburg. 15 Siege in Folge bei nur acht Satzverlusten bedeuten erneut die souveräne Meisterschaft schon vor dem letzten Spieltag. "Wir könnten zwar die Väter der meisten Gegner sein", sagte Erfolgs- spielertrainer Jörn Schneider, 46 Jahre, "aber irgendwie wissen wir, wie man gewinnt. Und machen das dann auch immer."

 
weiter
 

In der neu gegründeten Senioren-WG von Marie (Meike Meiners) und Valentin (Manfred Bettinger) gibt es Champagner zum Frühstück

Foto: Sinje Hasheider

"Champagner to'nFröhstück"
Verlosung mit der Glinder Zeitung · Sachsenwald

HAMBURG Im Ohnsorg Theater steht mit "Champagner to'nFröhstück" die nächste Premiere auf dem Spielplan. Inszeniert hat diese herrlich schräge Komödie über die Hindernisse und Tücken einer ganz besonderen Wohngemeinschaft Milena Paulovics, die in der letzten Spielzeit mit "De dresseerte Mann" ihr Regiedebüt am Ohnsorg-Theater gegeben hat.
Valentin ist aus dem Seniorenheim geflüchtet. Bei einer Wohnungsbesichtigung trifft er auf Marie, die nicht mehr bei ihrer Tochter wohnen will. In ihrer Not beschließen sie gemeinsam einzuziehen, die Miete wird geteilt. Doch das Zusammenleben gestaltet sich schwieriger als erwartet. Nicht nur die beiden Wohngenossen müssen sich zusammenraufen. Hinzu kommt auch energischer Widerstand von Maries Tochter und Valentins Sohn, die wenig Ver- ständnis für die neu gegründete Rentner-WG haben.
Zudem zeigt die neugierige und tratschende Nachbarin Frau Boisen großes Interesse an den neuen Hausbewohnern, und auch die Hauswirtin entwickelt sich zum Dauergast in der Wohnung. Ebenso wie Valentins bester Freund Kuddl, der am liebsten sofort dem Seniorenheim den Rücken kehren und in die WG einziehen würde.
Trotz alledem versuchen Marie und Valentin, sich ein Zuhause zu schaffen, wobei das Einrichten der Wohnung mit Möbeln vom Sperrmüll dazu führt, dass Valentin mit einem Fuß im Gefängnis steht. (pt)

Drei unserer Leser haben die Chance, beim Gewinnspiel der Glinder Zeitung · Sachsenwald je zwei Karten für "Champagner to'nFröhstück" am Sonntag, 8. März, um 19.30 Uhr im Ohnsorg Theater zu gewinnen. Wenn Sie zu den Gewinnern gehören möchten, schreiben Sie bis Montag, 2. März (Eingangsdatum) eine Postkarte mit dem Stichwort "Champagner to'nFröhstück" an:


Glinder Zeitung · Sachsenwald
Beim Zeugamt 4
21509 Glinde

oder schreiben Sie uns eine E-Mail an redaktion@glinder-zeitung.de.
(Einsendeschluss für die Teilnahme per E-Mail ist der jeweilige Stichtag bis 17:00 Uhr)