Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
Home Mediadaten Impressum Datenschutzerklärung Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme

   Nr. 51
   18. Dezember 2018
   50. Jahrgang
   
   
OSTSTEINBEK
MöLa: Kilometerlange Umleitungen

Die Möllner Landstraße ist in die Jahre gekommen und sa- nierungsbedürftig, das ist allgemein unstrittig. Jetzt hat der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV) die Pläne für die Sanierung des 5,8 Kilometer langen Teils der Möllner Landstraße (L 94) von der Landesgrenze bis zur Kreisstraße 80 vorgestellt.

weiter
 

REINBEK
"Diese Räume werden aufgegeben"

Das Schulzentrum Mühlenredder in Reinbek ist wesentlich stärker mit krebserregendem Asbest belastet als zunächst angenommen. Besonders im ersten Bauabschnitt, der Ende 1974 fertig- gestellt wurde, ergaben Messungen 1.624 bis über 13.000 Fasern pro Kubikmeter Luft. Betroffen ist vor allem die Amalie-Sieveking-Schule. Bürger- meister Björn Warmer zog daher die Notbremse: "Diese Räume werden nicht mehr geöffnet und damit aufgegeben."

 
weiter
 
Außerdem diese Woche in der
Glinder Zeitung ˇ Sachsenwald:

Glinde

Fröhliche Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt


SONDERSEITEN:

Weihnachtsglückwünsche



ePaper Archiv

Hier finden Sie unsere Ausgaben als PDF-Dateien: