Verlag Hans-Jürgen Böckel GmbH, Beim Zeugamt 4, 21509 Glinde, Telefon 040/710 90 80, Fax 040/710 90 888, E-Mail: info@glinder-zeitung.de, Druckauflage 41.400
 Wöchentlich an die Haushalte in Aumühle, Barsbüttel, Boberg, Börnsen, Braak, Brunsbek, Glinde, Oststeinbek, Reinbek, Stapelfeld, Wentorf, Witzhave und Wohltorf
Home Mediadaten Impressum Datenschutzerklärung Wir über uns AGB´s Kontakt Anzeigenaufnahme

   Nr. 09
   25. Februar 2020
   52. Jahrgang
   
   
Glinde
Kurz nach dem Start als Leiterin gefragt: Jasmin Helfer ist die Neue im Gutshaus Glinde

"Es ist spannend", stellt Jasmin Helfer zu ihrer neuen Aufgabe fest. Die Nachfolgerin von Katrin Ackermann bei der Sönke-Nissen-Park Stif- tung ist unter anderem stellvertretende Leiterin im Glinder Gutshaus. Damit ist sie jetzt, bereits kurz nachdem sie ihre neue Aufgabe über- nommen hat, besonders gefordert. Denn Guts- haus-Leiterin Silke Löbbers hat die Einrichtung verlassen (wir berichteten).

weiter
 

Oststeinbek
Wie die Alten so die Jungen: Oststeinbeks Volleyballer spielen wieder meisterlich

Die Volleyballer des Oststeinbeker Sport- vereins haben beachtliche Erfolge vorzuweisen. Der Nachwuchs und die zweite Herren haben sich Meistertitel gesichert.
Auch wenn sich erste Alterserscheinungen zeigen, sind die Ostbek Cowboys (2. Herren des Oststeinbeker SV) sportlich nicht so schnell zu stoppen. Jetzt haben die Herren wieder einen Erfolg gefeiert: die Titelverteidigung in der Volleyball-Verbandsliga, der höchsten Spielklasse in Hamburg. 15 Siege in Folge bei nur acht Satzverlusten bedeuten erneut die souveräne Meisterschaft schon vor dem letzten Spieltag. "Wir könnten zwar die Väter der meisten Gegner sein", sagte Erfolgs- spielertrainer Jörn Schneider, 46 Jahre, "aber irgendwie wissen wir, wie man gewinnt. Und machen das dann auch immer."

 
weiter
 

Jasmin Helfer fühlt sich an ihrer neuen Wirkungsstätte im Gutshaus schon sehr wohl

Foto: Schult

Kurz nach dem Start als Leiterin gefragt
JASMIN HELFER ist die Neue im Glinder Gutshaus

GLINDE Jasmin Helfer ist die neue Mitarbeiterin im Glinder Gutshaus. Sie hat die Nachfolge von Katrin Ackermann angetreten.

BARBARA SCHULT

"Es ist spannend", stellt Jasmin Helfer zu ihrer neuen Aufgabe fest. Die Nachfolgerin von Katrin Ackermann bei der Sönke-Nissen-Park Stiftung ist unter anderem stellvertretende Leiterin im Glinder Gutshaus. Damit ist sie jetzt, bereits kurz nachdem sie ihre neue Aufgabe übernommen hat, besonders gefordert. Denn Gutshaus-Leiterin Silke Löbbers hat die Einrichtung verlassen (wir berichteten).
"Ich werde erstmal sehen, dass alles weiter läuft", sagt Jasmin Helfer, die bei ihrer Bewerbung noch nicht wusste, dass so schnell Leitungsaufgaben auf sie zukommen würden. "Ich muss mir erstmal einen Überblick verschaffen", erklärt die 35-Jährige. Große neue Projekte habe sie noch nicht geplant. Der erste Eindruck sei sehr positiv. Sie sei sehr freundlich aufgenommen worden. "Alle sind sehr hilfsbereit", so Helfer. "Ich fühle mich schon sehr wohl hier."

Rückkehr in eine bekannte Umgebung

Jasmin Helfer, die in Hamburg Soziologie studiert und anschließend dort in der Jugendhilfe gearbeitet hat, kannte Glinde bereits gut. "Ich bin in Trittau aufgewachsen und zur Schule gegangen", erzählt sie. Von dort aus sei sie häufiger in der Stadt gewesen. "Ich finde es schön, eine bekannte Umgebung um mich zu haben", so Helfer.
Beim Wechsel nach Glinde hatte sie aber auch auf Veränderung gesetzt. "Es hat mich gereizt, eine umfangreichere Aufgabe als die Kinderbetreuung zu übernehmen. Hier kann ich einen kleine Beitrag dazu leisten, die Lebensbedingungen vor Ort zu verbessern."
Mit den eigenen Lebensbedigungen ist Jasmin Helfer, die verheiratet ist, aber keine Kinder hat, sehr zufrieden, wie sie sagt. Sie hat ein Patenkind, das sie gerne betreut. Zeit für Freunde und Familie ist der 35-Jährigen wichtig. Außerdem kocht sie sehr gerne und zählt lesen zu ihrem Lieblingsfreizeitbeschäftigungen. "Alles, was mir in die Hände fällt und zu meiner Stimmung passt." An Bestsellerlisten orientiere sie sich dabei nicht. "Auszeichnungen sind ja nicht immer das Entscheidende."




Haben Sie Lust auf mehr? Weitere aktuelle Berichte und Nachrichten aus Glinde, Reinbek und Umgebung finden Sie jeden Dienstag in der Glinder Zeitung · Sachsenwald.